Pflegehilfsmittel

REHA_Pflegehilfsmittel

Pflegebedürftige haben Anspruch auf Versorgung mit Pflegehilfsmitteln, die zur Erleichterung der Pflege oder zur Linderung der Beschwerden des Pflegebedürftigen beitragen oder ihm eine selbstständigere Lebensführung ermöglichen, soweit die Hilfsmittel nicht wegen Krankheit oder Behinderung von der Krankenversicherung zu leisten sind (§ 40 Abs. 1 SGB XI). Pflegehilfsmittel werden nur bezahlt, wenn eine Pflegebedürftigkeit mit entsprechender Einstufung vorliegt und eine Leistungspflicht der Krankenkassen entfällt. Bei Handicaps durch eine Krankheit oder Behinderung bleibt die Krankenkasse für die Finanzierung von Hilfsmitteln weiterhin zuständig.

Wir beraten Sie gern zu entsprechenden Hilfsmitteln, wie
· Pflegebetten und Bettenzubehör
· Beistelltische
· Bettpfannen, Urinflaschen
· Kopfwaschbecken und Ganzkörperwaschsysteme
· Duschwagen.

Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung beim Kostenträger.